AddIns in Outlook 2010 aktivieren und deaktivieren

Seit Outlook 2010 gibt es das Menü „Extras“ nicht mehr und das Handling von AddIns stellt sich etwas verwirrend dar. Auf der einen Seite ist das Sicherheitscenter relevant, auf der anderen Seite hat dies nur mit dem deaktivieren von Plugins zu tun. Wo muß ich also für korrektes Handling von Plugins hin?

Generell braucht man im Ribbon „Start“ den Menüpunkt „Optionen“.

Im Optionen Fenster gehen wir auf den Reiter „AddIns“.

<img class=“alignnone wp-image-144″ title=“Outlook-Optionen“ src=“http://mamas-computerlexikon.de/wp-content/uploads/2012/10/Outlook-Optionen_2012-10-31_11-15-08.png“ alt=““ width=“690″ srcset=“http://mamas-computerlexikon.de/wp-content/uploads/2012/10/Outlook-Optionen_2012-10-31_11-15-08.png 948w, http://mamas-computerlexikon.de/wp-content/uploads/2012/10/Outlook-Optionen_2012-10-31_11-15-08-300×216.png 300w, http://mamas-computerlexikon.de/wp-content/uploads/2012/10/Outlook-Optionen_2012-10-31_11-15-08-768×553 Going Here.png 768w“ sizes=“(max-width: 709px) 85vw, (max-width: 909px) 67vw, (max-width: 1362px) 62vw, 840px“ />

Um ein Plugin zu aktivieren oder zu deaktivieren ist der „Gehe zu…“ Button notwendig. Hier muß die Art des Plugins bekannt sein. Im obigen Beispiel sind ausschliesslich .COM Plugins enthalten. Über diesen Button erhalten wir ein Fenster in dem die einzelnen Plugins zu sehen sind und mit einer Checkbox aktiviert oder deaktiviert werden können.

Achtung: Wenn ein Plugin abstürzt wird es von Outlook automatisch deaktivert. Ein solches Plugin zu reaktivieren ist natürlich nicht sinnvoll!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.